Aktuelles aus dem Projekt

Das Bundesinstitut für Berufsbildung startete vor kurzem den Förderschwerpunkt Qualität mit 10 Modellversuchen, die aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert werden. Die Grundig Akademie für Wirtschaft und Technik beteiligt sich mit Ihren Kooperationspartnern und hat das Projekt Q:LAB ins Leben gerufen.

  • Q:LAB steht für: Ganzheitliches Qualitätsmanagementsystem in der lern(er)orientierten Berufsausbildung.

Orientierungspunkt und Maßstab für eine gute Ausbildungsqualität ist für Q:LAB der Erwerb umfassender beruflicher Handlungsfähigkeit im Kontext einer gestaltungsorientierten Berufs-bildung. Dazu gehört die Entwicklung beruflicher Identität.

Q:LAB ist ein Beitrag zur Verknüpfung von Arbeiten und Lernen und fördert die strategische Vernetzung einer gestaltungs- und beteiligungsorientierten Berufsbildung mit Unternehmens- und Organisationsentwicklung.

Anders als bei technischen Qualitätssicherungsprozessen müssen in pädagogischen Prozessen die Sinn- und Bedeutungsstrukturen der am Lernprozess beteiligten Berücksichtigung finden. Deshalb sind am Modellversuch Auszubildende, Ausbilder, Ausbildungsleiter, Personalleiter, Führungskräfte aus Produktion und Verwaltung, Betriebsräte, Jugend- und Ausbildungsvertretungen beteiligt.

Q:LAB bringt die Verständigung über Qualität in der Ausbildung in Gang und erweitert die Verantwortung für die Ausbildungsqualität, in dem Qualität aus Sicht der Personen (-> Subjekte) betrachtet und entwickelt wird. Deshalb wählt Q:LAB einen subjektwissenschaftlichen Ansatz. Es wird auch die Beziehung "Ausbildungsqualität zur Innovationsfähigkeit des Betriebes" zum Thema. Die am Modellversuch beteiligten Betriebe und Betriebsräte werden am Beispiel verschiedener Herausforderungen, denen sich die Berufsausbildung stellen muss, den Q:LAB-Rahmen ausfüllen.

Der Modellversuch wird vom BIBB aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Bundesinstitut für Berufsbildung – BIBB         
AB 3.3 - Entwicklungsprogramme / Modellversuche / Innovation und Transfer 
Robert-Schuman-Platz 3 
53175 Bonn.

Ansprechpartner bei der Grundig Akademie:

Michaela Teufel, Dipl. Päd.
Tel.:0911/40 90 55 28
E-Mail teufel@grundig-akademie.de


«   Seite 4 von 4